Freitag, 22. März 2013

Bilderrahmen "Collage"

Schon vor ein paar Monaten habe ich aus unlackierten, günstigen Holzbilderrahmen vom Möbel-Schweden einen Bilderrahmen für mehrere Fotos gebastelt. Dieser schmückt jetzt unser Vorzimmer und von Gästen bekomme ich immer wieder das Feedback, dass dieser Rahmen toll aussieht. Wenn sie dann erfahren, dass er selber gemacht ist ernte ich regelmäßig Phrasen wie "Echt?", "Das hätt ich jetzt nicht gedacht!" oder "Von wem? Was, du kannst solche Sachen machen?!?".

Na ja, jedenfalls wollte meine Schwester unbedingt auch so ein schmuckes Teil haben und da habe ich ihr eins zusammengebastelt. Hier seht ihr meinen 'Original-Rahmen':


Nach einem Ausflug ins Einkaufsparadies mussten wir feststellen, dass es die Rahmen beim Schweden nicht mehr gibt. Also haben wir sämtliche 'Ramsch-Läden' abgeklappert und sind dann bei Tedi fündig geworden. Die Rahmen sehen zwar nicht ganz genau so aus, gehen aber auch.

Als erstes muss man sich mal entscheiden, wie viele Fotos man in der Bilder-Collage haben will und die entsprechende Anzahl an Rahmen für sich passend aneinanderlegen. Bei mir hat es lang gedauert, bis ich mich mal entschieden hatte, wie die Rahmen zusammengeklebt werden sollen - schließlich ist das dann doch auch exestentiell für das Gesamtergebnis ;)

Danach werden die einzelnen Rahmen mit Holzleim zusammengeklebt und zum trocknen liegen lassen. Das sieht dann so aus:


Der nächste Schritt ist abhängig von der Qualität der Rahmen. Wenn viele Ritzen und Spalten zwischen den einzelnen Rahmen sind, müssen diese mit Spachtelmasse, wie zB Moltofill aufgefüllt werden. Wenn nicht, kann man sich diesen Schritt zur Gänze sparen.

Danach wird das Glas aus den Rahmen genommen und alles mit Acrylfarbe und Pinsel grundiert. Ich habe immer weiß genommen, ist aber natürlich in jeder Farbe machbar. Das Ergebnis muss nicht perfekt sein, da ja noch eine Schicht auf die Farbe kommt.


Bei der letzten Schicht Farbe geht es nun darum etwas Struktur in das ganze zu bringen. So werden kleine Unfeinheiten verdeckt und gleichzeitig wirkt der Rahmen lebendiger und interessanter. Man kann Strukturpaste entweder teuer in einem Bastelladen kaufen oder sie einfach selber herstellen. Selbstgemachte Strukturpaste sieht genauso schön aus, ist viel billiger und kann mit einfachsten Mitteln hergestellt werden.

Ich habe für die Rahmen einfach Holzleim, weiße Acrylfarbe und Zucker gemischt. Statt dem Zucker kann man auch andere feinkörnige Dinge nehmen, zB Sand. Je nachdem, was man zu Hause hat. Ich habe allerdings keine Erfahrung, was mit dem Zucker-Bild passiert, wenn man es in die pralle Sonne hängt ;)


Von den Mengenangaben kann und will ich gar nicht zu viel schreiben, die Masse kann je nach Geschmack unterschiedlich dick angemischt werden. Der Leim ist nicht unbedingt nötig, allerdings hält die Masse mit ihm besser am Rahmen. Ein Tipp: zuerst den Zucker (oder was man halt hat) in gewünschter Menge in die Schale geben, danach erst die Farbe dazu...so hat man immer einen Überblick wie viel Farbe man noch braucht um eine zähflüssige Masse zu erhalten.

Ist die Mischung dann fertig, diese schön zügig mit einem Pinsel auf die Rahmen auftragen. Das sieht dann so aus:


Nun braucht man nur mehr alles schön trocknen lassen, Fotos auswählen und diese in die Rahmen geben. Fertig ist das Meisterwerk :)

Ich finde übrigens, dass es immer toll aussieht, wenn man weiße Rahmen auf einen farbigen Hintergrund hängt. Vielleicht ja ein Grund die Wohnung neu auszumalen :D



Ich hoffe, der Collage-Bilderrahmen gefällt und wünsche viel Spaß beim nachbasteln!
Eure napirai

Kommentare:

  1. Deine Bilderrahmen-Collage ist echt toll geworden. Danke für die ausführliche Diy-Anleitung, das versuche ich auch mal... ;0)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Pia,
      freut mich, wenn es dir gefällt...und noch mehr würde ich mich freuen, wenn du mir dann zeigst, was du gemacht hast :)

      Viel Spaß bei der Umsetzung!!

      Löschen
  2. Hallo!

    Dieser Bilderrahmen ist einfach der Wahnsinn :-)!
    Für wenige Sachen sowas zaubern einfach Wahnsinn! Sowas werd ich mir auch sicher zulegen!

    Danke für die Idee!

    Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! ...und viel Spaß beim werkeln :)

      Löschen
  3. Hallo! Der Rahmen ist der absolute Hammer, sieht richtig gut aus:)
    ist auch billiger als einen zu kaufen und vor allem hat man spaß beim entwerfen. Werde mich bald ins Zeug legen
    Vielen Dank für die Anleitung

    AntwortenLöschen