Dienstag, 13. Januar 2015

A star is born - Upcycling

Ich habe eine neue Nichte bekommen. Ein ganz, ganz süßes Mädel ist sie und jetzt schon der neue Star der Familie. Und darum soll es als Willkommensgeschenk zur Geburt etwas ganz besonderes geben.

Die frischgebackenen Eltern der Kleinen haben vor einiger Zeit ein Hemd an uns weitergegeben. Ohne Hintergedanken. Einfach so als nette Geste. Jetzt kriegt die Kleine das Hemd retour, aber nicht einfach so, sondern als Ergebnis meines neuesten Upcycling-Projekts :)

Neben dem Hemd habe ich noch ein Kindershirt verwertet. Das ist irgendwann mal bei uns liegengeblieben, aber ich habe bis heute nicht herausgefunden wem es ursprünglich mal gehört hat. Es liegt jetzt schon so lange bei uns, dass die Besitzerin sowieso schon rausgewachsen ist und darum wurde es gleich mitverarbeitet.



Wie man am Foto schon erkennen kann habe ich aus den Ärmeln des Hemdes die Hosenbeine ausgeschnitten. Für Größe 74 und Größe 40 des Hemdes ist sich das haargenau ausgegangen. Aus dem Shirt habe ich Bauch- und Beinbündchen ausgeschnitten, zum Glück sehr dehnbarer Jerseystoff. Außerdem habe ich noch einen Stern für den neuen "Star der Familie" appliziert. Das Leiberl war damit komplett ausgeschlachtet. Es wäre sich weder eine weitere Applikation noch ein breiteres Bündchen ausgegangen :)


Genäht habe ich eine Frida nach dem Schnitt von "Das Milchmonster". Die passt einfach wirklich jedem Baby, zumindest ist mir noch keines untergekommen wo der Schnitt nicht gut gesessen hätte ;)


So, als die Hose fertig war hatte ich noch den Rest des Hemdes und ein Foto am Tablet, dass ich mir irgendwann mal von irgendwo aus den Untiefen des Internets gesichert hatte. Leider habe ich dazu absolut keine genauere Quellenangabe. Ich hoffe, ihr könnt das am folgenden Foto so halbwegs erkennen.

Na ja, jedenfalls habe ich die Vorlage einfach auf das Hemd aufgezeichnet. Nach bestem Wissen und Gewissen, nichtsahnend welche Größe das Hemd oder das Kleid auf dem Foto haben. Ich hoffte aber inständig auf eine ungefähre 74. Schließlich soll so ein luftiges Kleidchen im Sommer passen und nicht jetzt oder im nächsten Winter :)



Nach dem Schneiden ging es ans Nähen. Erst habe ich die Schulternnähte, dann die Seitennähte  gemacht. Jetzt ging es schon mal als Kleidchen durch. Die Knöpfe vorne und den Saum habe ich vom Hemd gelassen. Getreu dem Motto: warum etwas ändern dass schon da ist ;)


Den Ausschnitt und die Ärmel habe ich dann eingeschlagen und mit einem Zierstich abgesteppt. Danach habe ich das Kleidchen mal meinen kleinen Jungen angezogen und festgestellt, dass es ihm halbwegs gut passt. Oben vielleicht etwas eng, aber es saß...und der kleine Mann trägt gerade Größe 74. Ziel erreicht also. Puh!



Zum Schluss habe ich dann mit Hilfe einer Sicherheitsnadel noch Gummibänder in die Ärmel und den Ausschnitt eingezogen. Fertig war das Kleidchen. Jetzt braucht es nur mehr gefallen. 



 Nach dem Nähen war ich richtig glücklich. Irgendwie finde ich es immer ganz besonders toll, wenn ich neue Dinge aus alten Sachen genäht habe. Sachen, die vielleicht irgendwo am Dachboden versumpft wären, weil ja "zu Schade zum Wegwerfen" aber halt auch "Nix mehr zum Anziehen". Es ist einfach schön, wenn solche Dinge eine neue Bestimmung finden.

Mal schauen, ob ich in der nächsten Zeit nicht wieder ein paar mehr Upcycling-Projekte starte. Ich habe genug alte (weil zu kleine) Sachen und ich habe Kinder....das ist doch eine super Kombination um Upcycling-Ideen umzusetzen. Vielleicht hat ja jemand ein paar ausgefallene Ideen?

Wenn nicht, geh ich mal im Internet stöbern: beim Creadienstag oder beim Upcycling-Dienstag wird sich schon das ein oder andere finden :)) Und wenn ich dann schon in den Untiefen des Netzes unterwegs bin, schau ich auch gleich noch bei Kiddi-Kram und Create in Austria rein.

Euch wünsch ich einen schönen restlichen Tag!
Eure napirai



Kommentare:

  1. Ja, wie stark ist denn das! Eine großartige Resteverwertung!!! Das mit dem Kleidchen ist natürlich der Oberknaller... ich hätte hier auch noch so ein paar Hemden rumliegen......
    :-)
    Viele Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann liebe Mara...nichts wie ran an die Nähmaschine :-)

      Löschen
  2. Über solche tolle Geschenke muss man sich doch freuen. Ich liebe upcycling und finde solche Ideen einfach nur super! Ganz liebe Grüße Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Klar, dass du da nach dem Nähen glücklich warst... und die Mama vom Star ist es bestimmt auch mit so einem tollen Geschenk.
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Wow, das nenn ich Upcycling!!
    Tolle Ideen!
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Toll geworden, besonders das Kleidchen.
    Das möchte ich auch schon lange probieren - aber irgendwie fallen daheim keine alte Hemden ab ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Wunderhübsche Sachen sind aus deinen alten Stücken geworden. Upcycling ist schon wunderbar. Besonders, wenn dabei so tolle Kleider (oder Hosen ;) entstehen. Sehr schick!

    Liebe Grüße,
    Bine.

    AntwortenLöschen